Sebastian Fitzek- Das Joshua Profil

Sebstian Fitzek ist eigentlich immer ein Garant für ein Buch, dass sich sehr gut lesen lässt und den Leser bis zur letzten Seite in seinem Bann hält. Nicht anders sein neuestes Werk.

Ganz kurz zum Plot (Wie ich hoffe, ohen größere Spoiler): Der Schriftsteller Max wurde von Joshua ins Visier genommen. Joshua hat seinen Namen auf die Liste gesetzt, weil Max straffällig werden wird und jetzt sind Menschen hinter ihm und seiner Pflegetochter her, die ihn beseitigen wollen, bevor es dazu kommt. Doch Max ist, im Gegensatz zu seinem Bruder, ein unbescholtener Bürger. Jetzt setzt er alles daran, sich und vor allem seine Tochter zu retten.

Sebastian Fitzek hat eine Art zu schreiben, die es mir als Leser beinahe unmöglich macht, seine Bücher aus der Hand zu legen. Gelesen habe ich sie alle. Bis auf eines, aber dazu komme ich gleich noch. Die Story ist gut erzählt, es bleibt bis zur letzten Seite spannend, am Ende trifft den Leser die Erkenntnis, wie es tatsächlich abgelaufen ist, unvorbereitet, weil man etwas übersehen hat. Die Bücher lesen sich einfach gut. Da macht dieses keinen Unterschied. Nur löst dieses Buch wie nur wenig andere zuvor bei mir aus, dass ich mir über Themen Gedanken macht, über die ich sonst am liebsten nicht nachdenken würde. Die digitale Spur, die man hinterlässt. Pädophilie. Was hinter so manchen Masken wohl stecken mag. Dinge, über die man nicht nachdenken möchte. Aber man sollte darüber nachdenken. (An dieser Stelle komme ich den Wunsch des Autors nach und erwähne hier kurz die Seite http://www.kein-taeter-werden.de wo es für alle, die gewisse Neigungen empfinden und nicht straffällig werden wollen, Hilfe gibt. Natürlich gilt die Schweigepflicht.)

Wer dieses Buch lesen möchte und auch sonst gerne Fitzek liest, sollte vor “DasJoshua Profil” auf jeden Fall “Die Blutschule” von Max Rhode (alias Sebastian Fitzek) lesen. Es handelt sich hierbei um das Buch der Joshua- Hauptperson Max und wird an einigen Stellen zitiert und erwähnt. Wer beides lesen will, sollte also erst zur Blutschule greifen, da man sich sonst spoilert. Ich spreche aus Erfahrung. Die Blutschule (übrigens kein üblicher Fitzek Thriller, sondern trotz Betitelung als Thriller wohl eher im Horror einzuordnen) steht gant oben auf meiner Liste.

Das Buch ist von vorhe bis hinten, einschließlich der Anmerkungen (die man auf jeden Fall lesen sollte!) eindeutig der Höchstpunktzahl würdig. 5 von 5 Goldsternchen.

 

PS Ich bin sehr gespannt auf die angekündigte Serienadaption dieses Buches. Wenn es wird wie die Verfilmung von “Das Kind”, wo Sebastian Fitzek selbst mitgewirkt hat, wird das ein Highlight der Fernsehunterhaltung.

Advertisements

One thought on “Sebastian Fitzek- Das Joshua Profil

  1. Pingback: Die Blutschule von Max Rhode (aka Sebastian Fitzek) | grueffeline

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s