Der Kuss des Vampirs by Whitley Strieber

Nach dem schwachen ersten Teil folgte sogleich der zweite.

 

Die Menschen sind dabei, die Hüter auszulöschen. Miriam flieht, versucht, die anderen zu warnen und wird dabei vom CIA Agenten Paul Ward beinahe getötet. Als sie sich gerade rächen möchte, wird ihr klar, dass er ihre letzte Chance ist…

 

Nach einem schwachen ersten Teil waren die Erwartungen an den Nachfolger nicht sonderlich hoch. Aber hier wartete eine Überraschung. Dieses Buch liest sich wesentlich besser als der erste Teil und auch die Handlung ist um einiges spannender. Auch, wenn die Zusammenfassung hinten auf dem Buch schon auf einen Großteil der Geschichte schließen lässt, ist das Katz-und-Maus-Spiel sehr spannend zu verfolgen. Die Charaktere sind zugänglich und man kann ihre Motive nachvollziehen. Der Leser findet sich in einem moralischen Dilemma wieder. Will man, dass Paul Miriam und den Rest der Vampire erwischt oder will man, dass Miriam ihre Rasse rettet und ein Baby bekommt? Will man, dass Miriam und ihresgleichen Bürgerrechte erhalten und ihnen das Jagen erlaubt wird oder will man sie jagen und die Menschen schützen?

 

Dieses Buch überrascht positiv. Es ist völlig anders als der erste Teil. Sieht man von der Vorhersehbarkeit ab, denn einige Wendungen sind von Beginn an vorherzusehen, ist es ein gutes Buch.

 

Ich vergebe 3,5 von 5 Punkten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s